Data Protection Procedure

The below is information pursuant to the German Federal Data Protection Act and as such is provided in German only.

Angaben gem. § 4g Abs. 2 Satz 2 BDSG.

  1. Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle

Katja Bell 
Katja Bell Translations & Web Solutions 
Bahnhofstr. 14 
56736 Kottenheim
Telefon: +49 (0)2651 746 9866 
Telefax: +49 (0)3212 103 4047 
E-Mail: info@babellon.com

Vertretungsberechtigte:

Geschäftsführer: Katja Bell

  1. Bezeichnung des Verfahrens einschließlich des eingesetzten Betriebssystems und der genutzten Programme:

Betriebssysteme:

  • Windows
  • Mac OS

Eingesetzte Programme/Anwendungen:

  • MS Office
  • Microsoft Outlook
  • WordPress
  • Kundenspezifische Online-Systeme (z. B. Amazon Seller Central)
  • SDL Trados (für Übersetzungen)
  1. Rechtsgrundlage und Zweckbestimmungen der Datenverarbeitung:

Als freiberufliche E-Commerce-Beraterin, Webdesignerin und Übersetzerin nehme ich Aufträge von Geschäftskunden in überwiegend elektronischer Form an, bearbeite diese elektronisch und übermittle das Ergebnis in elektronischer Form, papierhaft oder auch in mündlicher Form (z. B. bei Beratungsgesprächen) an den betreffenden Kunden.

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erfüllung der vorgenannten Aufgaben. 

  1. Betroffene Personengruppen und diesbezügliche Daten oder Datenkategorien

Betroffene Personengruppen:

Daten oder Datenkategorien:

Personen der Kundenunternehmen (Geschäftsführer, Projektleiter etc.)

Adressdaten, Identifikations- und Kommunikationsdaten, Funktion im Unternehmen

Personen der Dienstleisterunternehmen (Geschäftsführer, Projektleiter, Übersetzer, Lektoren, Webdesigner, Grafiker, Programmierer etc.)

Adressdaten, Identifikations- und Kommunikationsdaten, Funktion im Unternehmen

  1. Empfangende Stellen oder Kategorien von empfangenden Stellen, denen die Daten mitgeteilt werden können
  • Externe Stellen zum Zwecke der Steuererklärung, z. B. Steuerberater, Steueranwalt.
  • Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z. B. Finanzamt).
  • Externe Stellen, sofern dies zur Erfüllung der unter 3. genannten Zwecke erforderlich ist.
  • Externe Auftragnehmer, sofern dies zur Erfüllung der unter 3. genannten Zwecke erforderlich ist.
  1. Regelfristen für die Sperrung und Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und Fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden diese gelöscht, wenn die unter 3. genannten Zwecke wegfallen.

  1. Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag:

Nicht geplant

  1. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:

Nicht geplant